News

Aktuelles und Wissenswertes aus dem Hause bwmHier finden Sie Mitteilungen rund um unser Werk, unser Team und unsere Projekte.

 

Duales Studium erfolgreich beendet

Im Rahmen des Dualen Studiums hat Nils Blümke seit 2015 die praktischen Anteile seiner Semenster bei bwm absolviert. Hier durchlief er zunächst alle technischen Abteilungen, bis sich Herr Blümke für mechanische Konstruktion als zukünftiges Wirkungsfeld entschloss.
Seine Abschlussarbeit, welche sich mit der Auslegung und Konstruktion einer zukunftsfähigen Montagezelle befasste, schloss Herr Blümke mit der Note 1.0 ab.


Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und begrüßen Nils Blümke gleichzeitig als neuen Mitarbeiter im Unternehmen.


In Zusammenarbeit mit der Hochschule 21 aus Buxtehude bietet bwm bereits seit mehr als 10 Jahren duale Studiengänge in der Fachrichtung Mechatronik an.

Montageanlage nach Mexiko ausgeliefert

Bereits vor 15 Jahren lieferte bwm eine Montageanlage an Danfoss in Dänemark aus, welche eine Ventilbaugruppe montierte. Danfoss hat diese Anlage später nach Monterrey in Mexiko verlagert, wo sie bis heute mit gleichbleibend guter Qualität produziert.

Die auf der Anlage gefertigten Baugruppen werden immer häufiger nachgefragt, sodass Danfoss sich entschied, eine neue Anlage bei bwm zu bestellen, welche die bestehenden Montagezellen ergänzen soll.

Diese neue Anlage wurde bis Anfang des Jahres bei bwm mit mehreren Tausend Teilen "eingefahren" und auf den Weg nach Mexiko gebracht.

Zurzeit arbeitet unser Team in Mexiko daran, die Anlage wieder zu installieren. Die Wiederinbetriebnahme vor Ort startet in Kürze und wird nur etwa vier Wochen in Anspruch nehmen.

Prüfung bestanden

Wir gratulieren zur bestandenen Gesellenprüfung

Wir freuen uns, dass unsere drei Auszubildenden in der Werkstatt erfolgreich ihre Prüfung zum Industriemechaniker abgeschlossen haben.

Nach 3,5 Jahren Ausbildung im Betrieb, in der Schule und in übergeordneten Lehrgängen sind die drei frisch gebackenen Gesellen nun als vollwertige Fachkräfte in unseren Projekten eingebunden.

 

bwm bildet generell für den eigenen Bedarf aus und sucht auch für das Jahr 2019 wieder Auszubildende im kaufmännischen sowie technischen Bereich.

Franz-Josef Klegraf

Franz-Josef Klegraf übernimmt die bwm GmbH zu 100%

Mit Wirkung zum 27. Dezember 2018 veräußert die Hueck Industrie Holding KG ihre Anteile an der Bremer Werk für Montagesysteme GmbH vollständig an eine von Herrn Franz-Josef Klegraf gehaltene Beteiligungsgesellschaft.

 

Herr Klegraf war bereits in den vergangenen Jahren mit ca. 13,5% an der Gesellschaft beteiligt und ist ihr alleiniger Geschäftsführer.

 

Damit ist Herr Klegraf dann auch alleiniger Eigentümer des Unternehmens.

Webasto Montagelinie vom Bremer Werk für Montagetechnick

bwm liefert erste Anlage an „Webasto” aus

 

Nach gut 12 Monaten Projektdauer freuen wir uns heute über die erfolgreiche Liefer-Abnahme einer Montagelinie zur Fertigung von Panoramadächern.

Besonders die letzten Wochen im Projekt haben unsere Mitarbeiter sich noch einmal richtig „ins Zeug gelegt" um die termingerechte Lieferung sicherzustellen.

 

Unser Kunde Webasto erhält für seinen Standort in Birmingham (England) eine qualitativ sehr hochwertig ausgeführte Anlage, welche binnen den kommenden Wochen dort aufgebaut und wieder in Betrieb genommen wird.

 

Von Projektbeginn an haben unsere Ingenieure gemeinsam mit dem Projektteam von Webasto die Aufgabe gestemmt, die nun fertig gestellte Montagelinie nach neuesten Standards zu konstruieren, montieren und zu programmieren.

 

Während wir auf unseren Montageflächen die neue Anlage eingefahren haben, waren bereits Webasto Mitarbeiter aus dem Werk in England involviert, die an der Anlage geschult wurden und mit den notwendigen Fachkenntnissen ausgestattet die die neue Montageanlage in ihrer Fabrik erwarten.

bwm auf der FachPack 2018

Erstmals ist bwm auf der FachPack in Nürnberg vertreten, vom 25. bis 27.09.2018. Neben der Präsentation als erfahrener Partner für Automatisierungsaufgaben

zeigt bwm den bwm-Trayfeeder®, eine effiziente Systemkomponente für die Materialzu- und abfuhr von Tray- oder Blisterware.

 

Fachbesucher aus der Pharma- und Medizintechnik, Kosmetik-, Chemie- und Automotivbranche, sowie aus der Lebensmittel- und Getränkebranche treffen sich in Nürnberg.

 

Das bwm-Team freut sich auf viele Besucher und neue Kontakte in Halle 4, Stand 517!

 

Einige Aspekte für interessante Gespräche zur Logistik in Bezug auf Fertigungsautomatisierung:

Flexible und standardisierte Zuführtechniken sind ein wesentlicher Logistik-Bestandteil heutiger Produktionssysteme. Schon bei der Konzeption und Erstellung machen Systemlösungen die Planung effizient.

Bei variantenreicher Produktion ist zudem nicht nur ein sicherer Teilefluss entscheidend. Für die Datenverifizierung, Datenverfolgung und Qualitätssicherung sind ebenso zuverlässige, intelligente Systemlösungen innerhalb der direkten Anlieferung von Teilen und Komponenten gefragt. Dies ist, insbesondere bwm, nicht neu, aber priorisiert im Zeitalter von Industrie 4.0. Nach Fertigstellung ist die Lieferung und Verpackung von Losgrößen, Auftragslosen oder Chargen gemäß Zielvorgabe direkt, JIS oder JIT folgend nächsten Prozessen zu übergeben. Zudem ist der tatsächliche, zeitaktuelle Produktionsverbrauch Teil der Informationskette der stückzahlgerechten Kommissionierung oder Vorfertigung.

 

Mit eigenen Serienkomponenten entwickelt bwm Gesamtlösungen für die Kunden nach individuellen Aufgabenstellungen.

 

Neben dem bwm-Trayfeeder® in drei Baugrößen gehört auch die Trayfeeder-HD®-Variante zum Portfolio, dieser kann Traygewichte bis 15kg und Stapelgewichte bis zu 250kg verarbeiten.

Greiferentwicklung und Schnittstellen sind für unterschiedlichste Anwendungen vorbereitet und werden zur Implementierung individuell ausgelegt und konfiguriert.

Bei der Trayentwicklung kann bwm zudem mit seinem Engineering-Team im Hinblick auf die Automatisierung aus umfassender Erfahrung beraten.

 

Für Schüttgut bietet bwm mit ähnlicher Flexibilität den bwm-Transfeeder® an. Als Systemlösung mit kamerageführter Robotik wird das System als Einzel- oder Gesamtkomponente erstellt, je nach Auslegung bereits konfiguriert für die Zuführung, Montagevorbereitung oder auch mit integrierter Prüfapplikation.

 

Für die Automatisierung der internen Produktionslogistik steht zudem im bwm ein AGV (Autonomus Guided Vehicle) für Tests in Zusammenarbeit mit Kunden zur Verfügung.

 

Nennen Sie uns Ihre individuelle Aufgabenstellung, als Generalunternehmer realisieren wir eine Lösung nach Maß !

Hannover Messe 2018

Flexibilität ist die Basis für effiziente Produktion!

 

Bei einem Besuch auf unserem Messestand möchten wir uns gerne mit Ihnen zum Thema Flexibilität austauschen. Einen Ausblick zeigt das Bild unseres Exponats.

 

Flexibilität per sé: Roboter. In ihrem Arbeitsbereich frei programmierbar.

Flexibilität im Hinblick auf die verwendeten Roboter.

Flexibilität im Hinblick auf die verarbeiteten Bauteile.

Flexibilität unseres bwm-Teams.

 

Welche konkreten Aspekte von Industrie 4.0, IoT, Big Data, Cobots und Smart Supply beeinflussen darüber hinaus Ihre Planungen?

 

Wir möchten Aufgabenstellungen und Lösungen mit Ihnen diskutieren !

 

Das bwm-Messeteam freut sich auf Ihren Besuch und ein Gespräch im Application Park Robotic, Halle 17, Stand E42/3.

Wir bedanken uns bei Herrn Dammann

Am 19.02.2018 hat sich Herr Steffen Dammann (Auszubildender Industriekaufmann) für eine freiwillige Stammzellenspende entschieden und vermutlich damit jemandem das Leben gerettet. Wir von der Geschäftsleitung sprechen hierfür Herr Dammann unsere höchste Anerkennung aus und bedanken uns bei Ihm recht herzlich für sein soziales Engagement. Gleichzeitig möchten wir darauf hinweisen, dass bwm derartiges Engagement bestmöglich unterstützt.

 

Jahresstart 2018

Allen Kunden und Geschäftspartnern wünscht bwm ein erfolgreiches neue Jahr!

 

Das Jahr 2018 ist auch wieder ein Messejahr. Beginnend mit der Hannover-Messe laufen die Vorbereitungen dafür bereits. Auf der FachPack wird bwm ebenfalls vertreten sein. Dort wird der bwm-Trayfeeder®, stellvertretend für flexible bwm-Zuführtechnologie in Funktion gezeigt.

Zum Jahresbeginn startet bwm zudem mit neuen Aufgaben aus erfolgreichen Vergaben zum Ende des Jahres, dies neben laufenden Projekten die im ersten und zweiten Quartal ausgeliefert werden.

 

Personell trägt bwm den Anforderungen an eine zuverlässige Projektabwicklung Rechnung. Das Team der technischen Projektleiter, Verantwortlich für die termingerechte und qualitative Umsetzung der Kundenanforderungen, wurde zu Jahresbeginn nochmals verstärkt.

Motek 2017: Momentaufnahme zur Flexibilität. Unterschiedlichste Werkstoffe, Leicht- und Schwergewichte der Robotik

Wer momentan einen Blick in die bwm-Produktionshalle wirft, hat einen ähnlichen Eindruck wie die Besucher der diesjährigen Motek. Kurz vor der Auslieferung steht ein manuell gestütztes Montagesystem an einer Power&Free-Anlage, in der Inbetriebnahme und im Aufbau befindet sich eine Hybridanlage mit modernster Schraub- und Dosiertechnik, in Phase der mechanischen Montage befindet sich ein vollautomatisches Montagesystem für den späteren Betrieb im medizinischen Produktionsumfeld. Mittendrin steht am Beispiel Lynx ein AGV-System zu Versuchen und Studien zur Verfügung. Daneben sind bwm-Serien-Trayfeeder immer im Bau und verschiedene Modulzellen durchlaufen ein Refit.

Mineralische, elektronische, metallische und natürlich diverse Spritzguß-Werkstoffe bilden die Vielfalt der, natürlich noch unter Verschluss zu haltenden, Kundenbauteile. Die momentanen Partner bwm´s sind in den Branchen Automotive, Metallverarbeitung, Home Care und Health Care/Medizin aktiv.

In den Anlagen installierte Handhabungen erfolgen mit OmronAdept-Systemen Cobra und Viper mit Tragkraft bis 3kg, mit Mitsubishi 6-Achs-Systemen und Kuka-Systemen für 250kg Traglast. Kürzlich wurden nun „in-time" ABB Roboter mit 350kg Tragkraft angeliefert, diese sind eine herausragende, nicht alltägliche Dimension. Alle Systeme nimmt das bwm-Team unter eigener Regie zeitnah in Betrieb, um im ersten und zweiten Quartal 2018 die Auslieferungen sicher zu stellen.

Die Motek bot sicherlich ein interessantes Angebot für Besucher. In der bwm-Produktion ist es momentan ähnlich vielfältig. Ein Begriff darf nicht fehlen: Industrie 4.0. Neben unterschiedlichster Anforderungen an Flexibilität werden in allen Anlagen spezifische Daten erfasst, individuell nach Kundenanforderung aufbereitet und effizient genutzt oder Hostsystemen zur Verfügung gestellt.

AGV – Autonomously guided vehicle: Automatisierungsbaustein der Zukunft?

Mit dem adept Lynx hat bwm ab September ein autonomes, mittels W-Lan-geführtes Transportmittel im internen Hallenfuhrpark. Das System steht für Versuche oder Studien, insbesondere in Verbindung mit dem bwm-Trayfeeder zur Verfügung und ist mit Basiseinheiten für den Behälter-/KLT-Transport bestückt.

Als Systemkomponente wird es für bwm ebenso betrachtet wie Roboter: Die vorhandene Flexibilität des Lynx als Basis wird für effiziente Abarbeitung der Aufgaben innerhalb der Produktion spezifisch adaptiert.

Neue Auszubildende in unserem Hause

Ab dem ersten September beginnt eine weitere Auszubildende Ihre Ausbildung zur Industriekauffrau im bwm.

 

Damit sind im bwm zur Zeit insgesamt sieben gewerbliche und kaufmännische Auszubildende beschäftigt.

Neben den Ausbildungsberufen Industriemechaniker/in Mechatronik und Industriekauffmann/-frau sind auch duale Studiengänge im interessanten Projektbereich des Sondermaschinenbaus möglich.